Unser Team

Seraina Stoffel hat einen Master of Advanced Studies Tanzkultur der Uni Bern. Sie ist Dipl. Tanzpädagogin, Tänzerin und Choreografin und leitet die Plattform 3.

 

Ihr künstlerischer Schwerpunkt liegt auf der Improvisation und der Interaktion mit andern Kunstformen. Daneben arbeitet sie als Lehrbeauftragte für Tanz an der Hochschule für Musik in Saarbrücken.

 

Als Tänzerin im Tanzensemble Remscheid tanzte sie unter namhaften Choreografen wie Jochen Ulrich (Tanzforum Köln) und Rui Horta, die für das Ensemble choreografierten.  

Sarah Moore begann ihre Tanzausbildung an der „High School for Creative and Performing Arts” in Pittsburgh/Pennsylvania.  An der State University of New York erhielt sie ihren Bachelor of Fine Arts in Tanz und Choreografie. Im Jahr 2009 begann Sarah ihre professionelle Tanzkarriere in New York City und tanzte dort mit verschiedenen Tanzgruppen und Choreografen wie Brit Falcon (Falcon Dance), Barbie Diewald und Emily Jeffries (TrioDance Collective). Sarah leitete außerdem die Gruppe „Areadance” und hat ihre eigenen Choreographien auf Festivals in ganz New York, New Jersey und Pennsylvania aufgeführt. Ihr klassisches Ballett-Training absolvierte Sarah an der Civic Light Opera in Pittsburgh, wo sie mit einem Vollzeit-Stipendium ausgezeichnet wurde. Sie setzte ihre klassische Ausbildung am Pittsburgh Ballet Theatre und der Point Park University fort, bis sie 2005 ihren Bachelor-Abschluss machte. 

 

Sarah’s Unterricht konzentriert sich auf Körperorganisation und effizientes Bewegen. Sie glaubt, dass Übergänge zwischen den Schritten genauso wichtig sind wie die Schritte selbst. Durchdachte Übergänge schaffen müheloses, organisches, flüssiges Tanzen. Ihr Unterricht umfasst Konzepte aus Laban Movement Analysis, Bartenieff Fundamentals und Release Technik. Sarah unterrichtet die Ballettklassen sowie eine Young Movers F Klasse.

Claudia Meystre begann ihre Ausbildung zur Tanzpädagogin mit einem One-Year-Dance Programm bei T.A.N.Z. Braunschweig, Schule für Bühnentanz und Company. Nach zahlreichen Projekten bei T.A.N.Z. absolvierte sie ein 4 jähriges Studium zur staatlich anerkannten Diplom-Tanzpädagogin an der Palucca Schule, Hochschule für Tanz, in Dresden.

 

Sie nahm 2007 an Fontys Dance Festival in Tilburg teil und hatte zahlreiche Workshops bei namhaften Tänzerinnen und Tänzern, u.a. Risa Steinberg, Anna Sanchez und Tänzern von William Forsythe. Seit 2008 arbeitet sie als Tanzpädagogin mit Gruppen verschiedener Altersklassen und lehrt bei der Tanzmentorenausbildung der LAG Tanz im Saarland e.V. Seit 2016 unterrichtet Claudia außerdem als Lehrbeauftragte im Fach ,Rhythmik, Bewegung, Tanz' für die Schulmusiker*innen an der HfM, Hochschule für Musik Saar.

Samuel Meystre (Choreograph, Tänzer, Stipendium danceWEB 1997, kulturelle Auszeichnung der Stadt Zürich 2002) ist bekannt als eigenwilliger, ausdrucksvoller Tänzer und tanzte u.a. mit Alias Cie, Movers, Mafalda, Pool, Micha Purucker, und Adekwhat/Philippe Blanchard.


In den letzten Jahren hat er verschiedene Solo- und Gruppenstücke choreographiert und in der Schweiz und in Deutschland aufgeführt. Er ist künstlerischer Leiter der Cie vobalko, Gastdozent im Stadttheater Görlitz, Stadttheater Hildesheim, Adekwhat Cie, Cinevox Junior Company, Choreo Dance Project u.v.a. Samuel lehrt in vielen Projekten der LAG Tanz im Saarland e.V., u.a. der Tanzmentorenausbildung.

Judith Baldauf (Choreographin/Tänzerin) hat in zahlreichen Workshops mit renommierten Choreographen aus der ganzen Welt, überwiegend in der Stilrichtung Hip Hop/Newstyle (u. a. Shaun Evaristo/L.A.; Shit Kings/Japan; Gigi Torres/L.A.; YeYa/Sweden; David Moore/USA; Maxi Fesenmayer/USA; John Graham + Ukweli Roach/London; Peeps/Paris, Nikeata Thompson, Koharu Sugawara, Camillo Lauricella, Laure Cortellemont, Fredy Kosman, Toni Tzar, Yanis Marshall u.v.m.) gearbeitet und sich fortlaufend weitergebildet. 

 

Seit 2005 unterrichtet sie Kinder und Jugendliche ab 7 Jahren. Sie schloss ihre Fortbildung „Einführung in die Grundlagen der Tanzpädagogik“ an der Akademie Remscheid, mit Zertifikat ab. Es folgte eine Weiterbildung zur Massage-Therapeutin (Sportmassage und Taping), Teilnahme am Urban Dance Camp in Lörrach sowie eine Weiterbildung am Hubbard Street Dance Studio in Chicago. Seit 2012 leitet sie das Hip Hop Projekt H.O.P.!


Judith ist als Choreographin an regionalen und nationalen Competitions/Meisterschaften tätig,
außerdem Verantwortliche und Organisatorin des Bühnenprojektes „H.O.P. Gala“, Choreographin
der Choreographischen Ateliers der Plattform 3 sowie Dozentin der Tanzmentorenausbildung
der LAG Tanz im Saarland e.V.

Carmen Krämer (Tänzerin, Dipl. Tanzpädagogin), 

absolvierte über den Deutschen Bundesverband Tanz die Ausbildung zur Tanzleiterin für Tanzkultur Stufe 1 durch die LAG Tanz im Saarland e.V. und im Anschluss eine Fortbildung zur Bewegungspädagogin (BgT).

 

Ihre 5-jährige Ausbildung zur Tanzpädagogin an der Akademie Remscheid schloss Carmen im Oktober 2016 mit Diplom ab. Sie ist langjährige Tänzerin in der Plattform 3 und hat bereits in vielen Projekten mitgetanzt, wie z.B. dem Jazzworkout beim Landesverband Jazz im Saarland.

 

Carmen Krämer ist außerdem in der Kinder- und Jugendarbeit der Zirkusschule KOKOLORES (Verein für Spiel & Theater, e.V.) in Saarbrücken tätig und gibt dort Kurse in den Bereichen Zirkus und Tanz. Sie besucht regelmäßig Workshops und Fortbildungen über die LAG Tanz im Saarland e.V., die Traumfabrik Regensburg sowie Tanzkurse der Plattform 3.

Rachel Mrosek studiert Freie Kunst an der HBKsaar bei Prof. Katharina Hinsberg und arbeitet freiberuflich als Grafik-Designerin, Fotografin sowie im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit. Rachel steht der Plattform 3 mit 10 Std./wöchentl. für die Teilnehmerkommunikation und administrative Aufgaben zur Verfügung.

 

Nach Abschluss der FOS Design verbrachte Rachel Mrosek ein Jahr als Au Pair in New York City sowie ein mehrmonatiges Praktikum in einer Grafik Design Agentur in San Diego/Californien. Nach bestandenem Abschluss ihrer Ausbildung zur Mediengestalterin folgten freiberufliche Arbeiten in verschiedenen Agenturen sowie für eigene Kunden. 2009 bezog sie ein Atelier im Kulturzentrum am Eurobahnhof, um ihrer künstl. Arbeit einen größeren Raum zu widmen und war in zahlreichen Gemeinschaftsausstellungen mit den dort ansässigen Künstlern vertreten.

 

Bei Prof. Tamas Waliczky im Bereich Videokunst, Animation und Filmgeschichte an der HBKsaar sammelte Rachel Mrosek Erfahrungen im Umgang mit Bewegtbild und Projektionen. Seit 2014 arbeitet sie projektbezogen als Dozentin in der Kinder- und Jugendarbeit für die LAG Tanz Saar e.V. in den Bereichen Mixed Media/Bildende Kunst/Fotografie, Bühnenbild und Projektionen. Im Jahr 2013 absolvierte Rachel Mrosek eine Weiterbildung im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit/Public Relations.

Claudia Gutapfel, Dipl. Modedesignerin (FH) und Grafikerin, ist für die Administration und Koordination von Veranstaltungen und Workshops in der Plattform 3 zuständig.

 

Sie arbeitet außerdem für die Landesarbeitsgemeinschaft Tanz im Saarland e.V., wo sie ebenfalls Tanzprojekte betreut und Sponsoren akquiriert.

A K T U E L L :

INTERESSIERT AN UNSEREM NEWSLETTER? Melden Sie sich gerne per E-Mail dafür an!

 

Die Plattform 3 findet sich außerdem auf Facebook.
 

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
 

WORKSHOP: 

* CONTACT IMPROVISATION *

Zwei mal im Monat! 

Alle Termine + Infos hier.

 

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

 

CULTURE CLASH | TRANSITIONEN ©

Dabke (Syria) meets Contemporary Dance
 

Ein interkulturelles Bildungskonzept mit Seraina Stoffel, Mohammad Ali Deeb, Carmen Krämer, Claudia Gutapfel und Saskia Bommer.

Als pädagogisch-künstlerische Lecture Performance (inkl. 2 Workshops) oder/sowie als künstlerische Lecture Performance (Bühnenform) buchbar.

 

Infos hier und bei

seraina.stoffel@plattform-3.com

 

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Druckversion Druckversion | Sitemap
© plattform-3.com

Erstellt mit 1&1 MyWebsite.